Bücher statt leerem Supermarkt

Feudenheim: Verlagsbuchhandlung Waldkirch zieht auf der Hauptstraße in ehemaligen -Netto- und bietet mehr Service

31.10.12

Zehn Tonnen, so schätzt sie, werden es wohl sein - zehn Tonnen Bücher. Die schleppen ab heute Nachmittag Barbara Waldkirch, ihre Familie und Mitarbeiter über die Feudenheimer Hauptstraße. Ab Freitag ist dann die Verlagsbuchhandlung Waldkirch nicht mehr in der Hauptstraße 71, sondern in Haus Nummer 69 anzutreffen - in neuen, größeren Räumen im ehemaligen "Netto"-Supermarkt, der im Juli geschlossen hatte.

Pressebild-BW-Umzug-2012.jpg"Ds sind wir sehr froh darum", so Doris Kirsch, die Vorsitzende vom Bund der Selbstständigen Feudenheim. "Es ist ja ein großer Laden, der da leer stand, und wir hatten es uns schwieriger vorgestellt, den wieder zu vermieten", verweist Kirsch auf einige andere Leerstände in der Hauptstraße. Waldkirchs bisherige Räume bleiben auch nicht frei, dorthin zieht ein Fachbetrieb für Teppichpflege.

Bild Prosswitz: Barbara Waldkirch zieht um - ihre Verlagsbuchhandlung ist weiter auf der Feudenheimer Hauptstraße, aber nun im bisherigen "Netto"-Markt.

Wickeltisch geschaffen

Im Sommer 2007 hatte die Inhaberin eines auf das Jahr 1542 zurückgehenden Verlags sowie Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar die Buchhandlung von Helmut Linde übernommen - und so vor der Schließung bewahrt. "Seither sind wir ständig gewachsen, die Feudenheimer haben das echt gut angenommen", so Barbara Waldkirch. Doch inzwischen sei "einfach alles zu eng da drüben, wir sind an der Kapazitätsgrenze angekommen." Daher nutzte sie jetzt die Chance, in der Nähe des alten Standorts größere Räume anmieten zu können. "Mehr Service, mehr Angebote" könne sie auf künftig 104 Quadratmetern reiner Ladenfläche bieten. Dazu kommen Büroräume für vier Mitarbeiter, denn während der Kreativbereich ihres Verlags im Pfeifferswörth bleibt, ziehen Buchhaltung, Lager und Versand mit nach Feudenheim.

Neu sind ferner eine behindertengerechte Toilette und ein Wickelbereich für die Kunden auf der Hauptstraße. "Ich will alles tun, um den Einzelhandelsstandort hier zu stärken", so Barbara Waldkirch. "Wir können nur attraktive Geschäfte hier im Ortskern von Feudenheim halten, wenn die Feudenheimer auch hier bei Feudenheimern kaufen", gibt sie zu bedenken - "aber bislang tun sie das, wir jedenfalls sind zufrieden."

Ihr ohnehin schon großes, allgemeines Sortiment aus Romanen, Sachbüchern, CDs, Postkarten und Geschenkartikeln wird in den neuen Räumen "verbreitert und vertieft". Ausbauen wird Barbara Waldkirch zudem den gesamten Kreativbereich und das Angebot für Kleinkinder.

Dazu kommt, zusätzlich zum Laden, eine abgetrennte Spiel- und Kuschelecke mit großen Plüschfiguren, in der sich Kinder lange aufhalten können. Aber auch modernen Entwicklungen hat sie sich geöffnet: "Wir verkaufen auch E-Book-Reader, machen dafür Beratung und Betreuung", kündigt die Inhaberin an.

Noch viel mehr als bisher will sie in ihrer Buchhandlung auch Ausstellungen, Lesungen und kulinarische Abende veranstalten, um Feudenheim weiter zu beleben. Auch bei der "Langen Nacht der Kunst und Genüsse" ist sie gerne dabei, zeigt Acrylmalereien von Heide Eder und schenkt Schriesecco aus.

Von unserem Redaktionsmitglied Peter W. Ragge

Lesen Sie hier den Original Bericht auf morgenweb.de:
© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 31.10.2012



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge