ADAX DÖRSAM: Saitenweise biografische Notizen.

Musiker, vor allem die, die häufig durch die Lande touren, haben eine Menge zu erzählen: witzige, erstaunliche, nahezu unglaubliche, dramatische, auch haarsträubende Geschichten.

30.08.12

DoersamCover_web.jpgADAX DÖRSAM:
Saitenweise biografische Notizen.

Mannheim : Verl. Waldkirch, 2012.
128 S. : mit zahlr. Fotos
IS BN 978-3-86476-005-1
15,- EU R


Musiker, vor allem die, die häufig durch die Lande touren, haben eine Menge zu erzählen: witzige, erstaunliche, nahezu unglaubliche, dramatische, auch haarsträubende Geschichten. Die werden dann in der Kollegenrunde weitererzählt, oft ausgeschmückt, verändert – und manchmal dennoch vergessen. Schade eigentlich, denn diese Anekdoten sind Teil der Musikszene, liebenswerte Mosaiksteinchen eines Gesamtbildes. „Man sollte das alles mal aufschreiben“, sagen viele, doch kaum einer tut es.

Adax Dörsam, der Saitenzauberer aus Mannheim, hat es getan und ein kleines Buch mit seinen Erinnerungen vorgelegt. Schon ein paar Namen aus der langen Liste der Interpreten, mit denen Adax Dörsam im Laufe der Jahre arbeitete, beziehungsweise die Bühne teilte, lassen nicht nur interessante Geschichten vermuten, sondern auch einen in jeder Hinsicht vielsaitigen Künstler erkennen: Lydie Auvray, Tony Marshall, Truck Stop, Pe Werner, Gunter Gabriel, Stefan Raab, Lou Bega, Joana, Mike Batt,
Rolf Zuckowski, Johnny Logan, Robbie Williams, Die Flippers, Xavier Naidoo.

Insgesamt erscheint das Buch als ein durchaus unterhaltsames Sammelsurium unterschiedlichster
Art: Da finden sich früheste Kindheitserinnerungen neben Briefen an das Kreiswehrersatzamt
Heppenheim, ein paar eigene Gedichte, jede Menge Anekdoten, Aussprüche, Zitate von Musikerkollegen und das Ganze illustriert mit Fotos aus dem Familien- und Musikerleben.

Eher ungewöhnlich sind die im Buch enthaltenen QR-Codes, mit deren Hilfe – vorausgesetzt man
besitzt ein i-Phone – sich zusätzlich eine Menge Filmsequenzen aus Adax Dörsams Künstlerleben
betrachten lässt.


Kai Engelke
www.adax-doersam.de

 

Folker
15. Jahrgang (2012), Nr. 5
Folker erscheint zweimonatlich im
Christian Ludwig Verlag
Niederfeldweg 5, 47447 Moers
verlag@folker.de, www.folker.de



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge