Diese Story geht unter die Haut

Der Facebook-Killer schlägt zu - RNZ

05.07.12

Von Alexander Albrecht

Mannheim. Eine Frau liegt gefesselt und blutüberströmt in einem Keller irgendwo in Paris. Sie hat Höllenschmerzen, ihr ganzer Körper zittert, das Herz flattert. Wie zum Teufel ist sie nur in dieses Verlies geraten, wer tut ihr das an? Bruchstückhaft kommen die Erinnerungen zurück. Vince Vega nennt sich der Mann, den die 31-jährige attraktive Blondine im sozialen Netzwerk Facebook kennengelernt hat. Der ihr so gefühlvolle und charmante Nachrichten geschrieben hat. Und dessen Werben sie einfach nicht widerstehen kann.

Facebook-killer_RNZ.jpgEin Treffen in einem Café wird vereinbart, doch Vince kommt nicht. Bitter enttäuscht ist die Frau, bis sich ein Mann, Gabriel, zu ihr setzt. Er ist zwar weniger attraktiv als Vince, aber der Abend ist gerettet. Als die beiden zum Auto der Frau gehen, ist es Gabriel, der die Tür öffnet. Ihr war schon im Café schwindelig geworden. Er schlägt ihr ins Gesicht - und nun liegt sie in diesem Keller. An der Wand hängen Bilder von Frauen mit durchgestrichenen Gesichtern. Tote Frauen. Sie ist in den Händen des "Facebook-Killers"....

Als Oliver Hoffmann den Prolog aus seinem Buch vorliest, ist es mucksmäuschenstill im Bootshaus. Die heruntergelassenen Rollladen, der dunkle Raum und neben dem an einem Tisch sitzenden Autor läuft auf einer Leinwand das Chatprotokoll zwischen Vince alias Gabriel und der Frau - ein Schauer nach dem anderen läuft den Besuchern über den Rücken. Ob die Ermittler den "Facebook-Killer", so ist auch der Titel des 336-seitigen Werks (Waldkirch-Verlag, 11,80 Euro), hinter Schloss und Riegel bringen, wird natürlich nicht verraten.

Die Story ist jedenfalls nicht an den Haaren herbeigezogen, drei solcher Fälle mit einem ähnlichen Tatablauf haben sich real in Deutschland, England und Australien bereits zugetragen. Verbrechen, die auch Co-Autor Thommy Mardo im Kopf hatte. Der Tourfotograf der Söhne Mannheims hat sich die Geschichte ausgedacht, nachdem ihn ein Albtraum aus dem Schlaf gerissen hatte. "Und das ist kein Witz", sagt Mardo der RNZ. Rund 90 Seiten hat er zu Papier gebracht. "Bis ich gemerkt habe, dass ich das nicht kann und mir die Zeit fehlte". Hoffmann schrieb den Thriller um und zu Ende. Mardo ist übrigens selbst bei Facebook. "Es ist eine gute Sache", sagt er, "wenn man vorsichtig ist und nicht allzu viel von sich preisgibt".

Bild: Thommy Mardo (l.) und Oliver Hoffmann mit ihrem Buch, das in diesen Tagen erschienen ist. Foto: Gerold

 

Der Facebook-Killer

Format: 11,7 x 18,7 cm
336 Seiten Spannung pur
Softcover

Einband mit Prägung und partiellem Hochglanzlack hochwertig veredelt.

Als Taschenbuch:
ISBN:
978-3-86476-003-7
Jahr: 2012
Preis: 11,80 Euro

 

 Auch als E-Book erhältlich:
Download als E-PUB:
  9,99 Euro
Für Kindle:
http://www.amazon.de/dp/B0089XD72S
EPUB 978-3-86476-600-8
PDF   978-3-86476-601-5

Der Facebook-Killer Gefaellt-mir_button.jpg


ISBN: 978-3-86476-003-7
Jahr: 2012
Preis: 11,80 Euro



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge