Eine Schifffahrt, die ist lustig - und spannend zugleich

Lesung: Autor Manfred Krämer liest auf der Frischling aus seinen Krimis mit Lokalkolorit

04.10.11

Lampertheim. Ein gutes Buch ist eine feine Sache. Das gilt auch für eine romantische Schifffahrt. Noch besser ist es, wenn man beides miteinander verbinden kann. Genau das war am Wochenende 30 Literaturfreunden vorbehalten, die an einer Lesung des Lampertheimer Krimiautors Manfred Krämer teilnahmen. Der buchte für die Veranstaltung nämlich kurzerhand die "Frischling", das Schiff des Fährvereins Nibelungenland. Möglich war das, weil er seit Jahren im Kontakt mit Vereinsmitglied und Kapitän Werner Reuters steht. 30 Fahrgäste finden auf der Frischling Platz, und dank der Popularität des Autors war die Lesung restlos ausverkauft, als Reuters den Anker lichtete.

Kraemer-Lesung-auf-Schiff_2011_10_04.jpgDie Krimifreunde kamen in einen ganz besonderen Genuss: Manfred Krämer las nämlich aus einem Werk, das noch gar nicht auf dem Markt, ja noch nicht einmal fertig geschrieben ist. Der Lampertheimer gab einen Einblick in das Leben eines Schriftstellers, das wohl auch nicht ganz frei von Druck ist: "270 Manuskriptseiten muss ich bis Ende des Jahres abgeben, 40 davon habe ich fertig."

"Kohlemord" lautet der Titel des Buches, dessen Erscheinungsdatum für das kommende Frühjahr geplant ist. Selbstredend enthält es wieder viel Lokalkolorit: Es spielt im Milieu der Binnenschiffer und es geht um Kohle - womit sowohl der Energieträger als auch das liebe Geld gemeint ist.

Krämer liest den Prolog, und schon hier wird klar, dass es zur Sache geht. Mord, Geiselnahme und ein furioses Ende verspricht der Gastgeber, der natürlich nicht zu viel verraten möchte. Ein großer Teil der Geschichte spielt in der Spargelstadt. Zwei Lampertheimer, ein bärbeißiger Kommissar aus Mannheim und die niederländische Kohlemafia spielen die Hauptrollen.

Recherche auf dem Kohledampfer

Erstaunlich ist, mit welcher Akribie der Verfasser sich in die Recherche gestürzt hat. Auf einem Kohledampfer ist er mitgefahren, hat zwischen Rotterdam und Heilbronn den Alltag der Binnenschiffer studiert. Entsprechend realitätsnah ist das Resultat.

Fast bis zur Rheinmündung schipperte die "Frischling". Auf dem Rückweg wechselte Krämer die Bücher: Zuerst las er aus dem Kriminalroman "Spargelmord", der ebenfalls vorwiegend in Lampertheim spielt, danach aus dem Odenwald-Thriller "Die Skorpionin", der Einblicke in die Welt der Supermodels gibt und in dem sich der Leser ein Stück weit mit dem Täter identifizieren kann.

Nach über einer Stunde war die Fahrt vorbei und die Fähre legte am alten Hafen an. Fest steht: Dieser ungewöhnliche Abend wird nicht der letzte bleiben. Eine zweite Krimi-Kreuzfahrt startet am Samstag, 8. Oktober, um 18.30 Uhr vom Anleger des Fährvereins Nibelungenland e.V. "Alter Hafen", Biedensandstraße 58, aus. Wer mitfahren will, zahlt 15 Euro inklusive Knabbereien und Getränk und muss beim Schifffahrtsbüro unter Telefon 06206/95 02 81 Karten reservieren.

Südhessen Morgen
04. Oktober 2011

 

"Die Skorpionin", Waldkirch Verlag
320 Seiten, 9,99 Euro.

Leseprobe


Spargelmord“. Waldkirch Verlag,
264 Seiten, 9,95 Euro.

Leseprobe



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge