Manfred H. Krämer steigt mit Lisa I. in die Wanne

Stadtmarketing: Zehn Jahre Spargelhäuschen am Schillerplatz / Autorentalk mit Lampertheims Krimi-Schreiber

04.06.11

Lampertheim. Ein Krimi-Autor neben einer Königin in der Badewanne und das mitten auf dem Kleinen Schillerplatz, das hat Lampertheim bestimmt noch nicht erlebt.

Kraemer_Spargelkoenigin.jpgSelbst wenn der Schriftsteller Manfred H. Krämer und die Spargelkönigin Lisa I. vollständig bekleidet waren und sich in der Badewanne kein Wasser befand. Die ausrangierte Wanne hatte Kunsthandwerker Carsten Rößling in eine originelle Sitzgelegenheit für den Autorentalk verwandelt, den der "Südhessen Morgen"-Redakteur Bernhard Zinke führte. Also: kein Planschen, sondern Plaudern!

Plaudern, während das Leben im Herzen der Spargelstadt pulsierte: Heimkehrende Himmelfahrts-Ausflügler lauschten der Autorenlesung ebenso wie Feinschmecker, die sich ein Eis, ein Gläschen Erdbeerbowle oder eine Bratwurst vom Grill gönnten. Anlass für diese außergewöhnliche Veranstaltung war der zehnte Geburtstag des Spargelhäuschens, an dem sich auch am Donnerstag die Leute mit Spargel und Erdbeeren eindecken konnten.

Um Spargel geht es bekanntlich auch in Manfred H. Krämers neuem Krimi "Spargelmord". Und weil die Lampertheimer Spargelhäuschen darin ein wichtige Rolle spielen, konnten die Besucher auch eine kleine Fotoausstellung mit Aufnahmen dieser Hütten bestaunen, die an Lampertheims Feldrändern verwittern. "Schade", meinte die amtierende Spargelkönigin Lisa I., denn die Spargelhäuschen hätten etwas Romantisches und vor allem etwas mit der Kultur von Lampertheim und mit dem Stadtbild zu tun. Manfred H. Krämer verriet, wie er als kleiner Bub auf den Spargeläckern herumgetollt habe und deshalb noch die Häuschen in ihrer ursprünglichen Gestalt kenne.

Der Schriftsteller lieferte dann Kostproben aus seinem neuen Werk, in dem den Ermittlern so manche Leiche serviert wird. "Aber sie alle brauchen vor mir keine Angst zu haben", versicherte der Lampertheimer Autor. Und er berichtet im Interview über Hintergründe seiner Neuerscheinung: Dass Helmut Steinmetz, an diesem späten Nachmittag der Mann mit der Schürze am Grill, ihm Wissenswertes über den Spargelanbau erklärt habe, dass Bürgermeister Erich Maier einen kurzen Auftritt in seinem Krimi hat und dass eine Figur namens Karl August Häuser im Krimi den Rettungswagen fährt. Und die Bösen, gibt es für die auch reale Vorbilder? wollte SHM-Redakteur Zinke wissen. "Die habe ich alle erfunden!", kam Krämers Antwort prompt.

Als Schmankerl las der Lampertheimer am Schluss noch aus seinem neuen, noch nicht veröffentlichten Buch "Die Skorpionin". Der Thriller ist im Odenwald angesiedelt, Held ist ein exzentrischer Strafverteidiger.

Bernhard Zinke bedankte sich beim Stadtmarketing für die Organisation, beim Familienbetrieb Steinmetz für die Bewirtung und bei Rößling, dass die Hauptdarsteller "in die Wanne steigen konnten".

Südhessen Morgen
4. Juni 2011


Spargelmord“. Waldkirch Verlag,
264 Seiten, 9,95 Euro.

Leseprobe


"Die Skorpionin", Waldkirch Verlag
320 Seiten, 9,99 Euro.

Leseprobe



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge