Krimiautor plaudert aus dem Nähkästchen

Manfred H. Krämer liest in der Viernheimer Buchhandlung

21.05.11

Literatur: Manfred H. Krämer präsentiert seinen Roman "Spargelmord" / Krimiautor plaudert aus dem Nähkästchen

Ein-Mann-Schau unter der Leselampe

Kraemerlesung_Viernheim_spargelmord.jpgViernheim. Ahnungslos lädt Tarzan die Überreste eines abgerissenen Lampertheimer Spargelhäuschens auf seinen Schlepper, als er zwei Stiefel aus dem Schutt ragen sieht. Im Dachgeschoss der Buchhandlung "Schwarz auf Weiß" halten die Zuhörer den Atem an.

Gespannt lauschen alle der Stimme Manfred H. Krämers, der beschwingt eine der spannendsten Stellen seines neuen Krimis "Spargelmord" ansteuert - und jäh abbricht. "Ich hör jetzt auf, weil jetzt kommen die Schmeißfliegen und wir wollen den Abend ja genießen", sagt er und lacht über die enttäuschten Gesichter seiner Zuhörer.

Doch trotz effektvoll eingelegter Zigarettenpausen und der eleganten Umschiffung sämtlicher erklärender Passagen gelingt es dem Lampertheimer, die Besucher der Lesung zu begeistern. Denn Krämer liest nicht einfach nur.

Er spielt Theater, schlägt gemeinsam mit seinem Ermittler Tarzan alias Lothar Zahn eine Stechmücke auf seinem Arm tot, trinkt mit Tarzans Freundin Solo alias Bertha Salomon ein Schlückchen Wein und tänzelt wie sein Oberkommissar Mark Antwerpes arrogant um sein Lesepult. Wer während der Lesung die Augen schließt, verpasst zwar die Show unter der Leselampe, kommt dafür aber in den Genuss von Krämers Talent zur Modulation von Stimmen. Eben säuselt noch Antwerpes nasal vor sich hin, da wird er unterbrochen vom breitesten Lampertheimer Dialekt eines Spargelbauern und der großen Kurpfälzer Klappe Tarzans, der leicht an Helmut Kohl erinnert.

"In bin stolz, in dieser Region zu leben, und das darf man ruhig hören", sagt Krämer. Bereits zum zweiten Mal liest der Lampertheimer in der Viernheimer Buchhandlung. "Die Lesung des ersten Bandes, Mord im Saukopftunnel, hat noch lange nachgehallt", erinnert sich "Schwarz-auf-Weiß"-Chefin Alexandra Kohm-Killat. Dementsprechend voll besetzt ist das Dachgeschoss der Buchhandlung bei der Lesung am Donnerstagabend.

Ein großer Teil des Reizes von Krämers Krimis liegt in seinen Schauplätzen.

Ortsangaben, wie "an der B 44, da wo sie den neuen Kreisel gebaut haben", lassen das Geschehen ganz nahe rücken, der breite Dialekt, in dem Krämer vorliest, vermittelt das Gefühl, die Figuren zu kennen. Nach den ersten Fällen der Ermittler Tarzan und Solo im Weinheimer Saukopftunnel, auf dem Mathaisemarkt und in Auerbach werden die beiden Helden im neuesten Band mit mysteriösen Morden in Lampertheim konfrontiert.

Im Mittelpunkt stehen dabei die alten Spargelhäuschen auf den Feldern, eine echte "Lampertheimer Spezialität", so Krämer. Aus Versehen stolpern die beiden Security-Fachleute Tarzan und Solo über uralte Mordfälle und geraten plötzlich selbst in die Schusslinie.

"Ich wollte keine Privatdetektive haben", erklärt Krämer seine beiden ungewöhnlichen Ermittlerfiguren. Stattdessen steckt er in Tarzan einiges von sich selbst, wie etwa seine Liebe zu großen Maschinen.

Äußerlich gestaltet der Autor seine Figuren gern nach dem Vorbild deutscher Schauspieler, wie etwa Jan Josef Liefers oder Franka Potente.

Doch trotz ihrer prominenten Paten ist am Leben von Tarzan und Solo "eigentlich nichts Spannendes", so Krämer, der verschmitzt anfügt: "Da ich aber über sie schreibe, müssen sie immer irgendwie in Mordfällen landen, ob sie wollen oder nicht."

Möglicherweise führt der Krimiautor seine Schützlinge sogar bald nach Viernheim. "Die Einschläge kommen immer näher in unsere Richtung", bemerkt Kohm-Killat und bringt Krämer auf eine Idee: "Stimmt ja, hier muss man nur gucken, wann die Schmier' vorbeifährt und danach hat man eineinhalb Stunden Zeit", sagt der Lampertheimer mit einem Augenzwinkern in Richtung der Polizeistation Lampertheim-Viernheim und starrt für einen Moment grüblerisch ins Leere, neue Mordgedanken für Tarzan und Solo hegend. mie

Südhessen Morgen
21. Mai 2011

Leseprobe

Spargelmord“. Waldkirch Verlag,
264 Seiten, 9,95 Euro.



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge