Ein Krimi über die Löwenjäger: Der Fasnachtsmord

Fasnacht: Buch hilft der Jugendarbeit des Vereins

12.02.11

Wer sich in Käfertal und bei den "Löwenjägern" auskennt, wird ihn mit großem Amüsement lesen: den "Fasnachtsmord". Der Waldkirch-Verlag hat das närrische Kriminalstück, das der als "Till der Löwenjäger" bekannte Büttenredner Jürgen Günther verfasste, nun als kleines Büchlein herausgebracht. Verlegerin Barbara Waldkirch produzierte das Erstlingswerk von Jürgen Günther komplett auf eigene Kosten, um so die große Jugendarbeit von Mannheims zweitgrößtem Karnevalsverein zu unterstützen. Verkauft wird der Krimi für fünf Euro in ihrer Feudenheimer Buchhandlung und bei den Veranstaltungen der "Löwenjäger" - wobei der Verein alle Einnahmen der Erstauflage komplett als Spende erhält.

Mord im Kulturhaus

Zwar heißt es einleitend, die Handlung der Posse sei "frei erfunden", Ähnlichkeiten mit lebenden Personen "weder zufällig noch beabsichtigt". Tatsächlich gibt es so viele Ähnlichkeiten, dass sie gar nicht zufällig sein können - bis hin zu Namen und Charakteren. So hat der Autor den Präsidenten des Vereins "Michael Piep" getauft, was sehr stark an "Löwenjäger"-Präsident Michael Plep erinnert. Und im Vorsitzenden "Waldemar Dürrschnabel" erkennen sicher viele "Löwenjäger"-Chef Walter Dörr wieder, zumal ihm im Krimi die Gabe zugesprochen wird, bis zur Perfektion mit Geld umgehen und Spender gewinnen zu können - was ja zutrifft.

Viele Ähnlichkeiten mit realen Personen:
der neue Fasnachts-Krimi.

Das Kulturhaus Käfertal ("ein rechteckiger Klotz aus Beton und Glas") ist ebenso passend beschrieben wie die dortigen Umkleiden im Keller, die Treppe zur Bühne, der Kiosk am Eck. Eichbaum-Bier kommt vor, das Café "Wüterich", das dem Café Zorn sehr ähnelt, die ausverkauften Schlagerpartys des Vereins und die Angst mancher Büttenredner, was wohl der Redakteur des Abendblattes wieder auszusetzen habe. Nach dem Finale der Prunksitzung passiert dann plötzlich ein Mord - oder ist es doch keiner? Wer weiß... pwr

„Der Fasnachtsmord“,
Verlag Waldkirch, fünf Euro.

Mannheimer Morgen
12. Februar 2011

 

Startauflage bereits nach 2 Wochen ausverkauft. Bücher der zweiten Auflage sind noch im Löwenjäger-Haus in Mannheim Käfertal erhältlich.

Zum Buch: Der Fasnachts-Mord
mit Leseprobe



   

Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge