Feudenheim: Ausstellung der Malerin Barbara Portuné in der Buchhandlung Waldkirch

Poesie trifft Farbe - Acrylgemälde in herbstlichen Tönen

01.10.08

Barbara Portuné

präsentierte am Freitag, den 12. September

ihre stimmungsvoll herbstlichen Acryl-Gemälde

Poesie trifft Farbe
inspiriert von Rainer Maria Rilke

in der Verlagsbuchhandlung Waldkirch
Hauptstr. 71
68259 Mannheim-Feudenheim
0621-7900161
buchhandlung@waldkirch.de


Feudenheim: Ausstellung der Malerin Barbara Portuné
Acrylgemälde in herbstlichen Tönen


Zu einer zeitgemäß herbstlichen Vernissage unter dem Titel "Poesie trifft Farbe" lud Malerin Barbara Portuné in die Verlagsbuchhandlung Waldkirch ein. Dort präsentierte die Weinheimerin 13 herbstliche Acrylgemälde, die nun vier Wochen lang die Wände inmitten von Kinder- und Jugendbüchern schmücken. Dass die Malerin gerade diesen Ort gewählt hat, ist kein Zufall. Schon bei der Gestaltung der stimmungsvoll-herbstlichen Werke ließ sie sich hauptsächlich von den Gedichten des österreichischen Dichters Rainer Maria Rilke inspirieren.

Für die Ausstellung der Gemälde, erklärt die Malerin, sei die Buchhandlung daher ein perfekter Ort, der die Verbindung zwischen Literatur und Malerei nochmals zum Ausdruck bringe. Ist aber eine Begegnung von Poesie und Farbe überhaupt möglich? Dieser Frage ging Dr. Rainer Christensen bei der Begrüßung auf den Grund. Denn grundsätzlich, erläuterte er, beziehe sich die Poesie auf das Ohr und die Farbe auf das Auge. Es gebe jedoch zwischen beiden Sinnen auch Gemeinsamkeiten. Das Ohr könne aktiv Geräusche ausfiltern und andere ausblenden, und das Auge wiederum könne von der Pracht der Sichtbarkeit überwältigt werden.

Am Kreuzungspunkt beider Sinne liegt nun das, was Barbara Portuné mit ihren Werken unternahm. Es geht ihr vor allem um den Augenblick, worin sich Hören und Sehen gegenseitig in Erstaunen setzen. Ihre Gemälde sind dabei so vielfältig wie ihr außergewöhnlicher Arbeitsstil. Mal verwendet sie die Pigmentmalweise mit Acryl gemischt, bei anderen Werken kommt wiederum die Spritztechnik zur Anwendung.

Die meisten malerischen Fähigkeiten erlernte Portuné schon in frühen Jahren in zahlreichen Vhs-Kursen, wo sie diverse Drucktechniken, Buchillustrationen, Aquarell-, Pastell-, Acryl- und Öltechniken kennenlernte. Später nahm sie Unterricht bei Walter Stallwitz und bei Rainer Negrelli. Ihre neu erworbenen Fertigkeiten vertiefte Portuné zudem auf Malreisen in Griechenland, Italien und Schottland sowie auf Seminaren bei verschiedenen Dozenten an der europäischen Kunstakademie in Trier und an der Akademie in Bad Reichenhall.

"Rilke-Gedichte habe ich schon vor Jahrzehnten gelesen", erläutert die Malerin ihre Leidenschaft zum berühmten Dichter. Die Bilder die ihr dabei gleichzeitig im Kopf entstanden sind, konnte sie nicht mehr vergessen. Mit ihren neuesten Gemälden hat sie sich schließlich auch selbst bewiesen, dass zwei gegensätzliche Felder wie Buch und Malerei letztendlich doch zusammenpassen. kdg

Mannheimer Morgen
1. Oktober 2008

   













Veranstaltungen

Sie sind herzlich zu unseren aktuellen Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen.

Das eigene Buch

Bei uns erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Buch herauszubringen.
Wie? - Das erfahren Sie hier.

zur Buchhandlung Waldkirch in Feudenheim

Hier erhalten Sie alle Bücher des Verlags sowie das gesamte Buchhandelsprogramm

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Newsletter anfordern

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen, zum Verlag und zur Buchhandlung

Yoga-Zentrum Mannheim

Hatha-Yoga Kurse, Business-Yoga, Betriebl. Gesundheitsvorsorge